Anzeigespot_img
24.5 C
Bocholt
Dienstag, Mai 21, 2024

Neue Pflanzkübel bringen Grün in die Stadt

Bocholt. Auf dem Bocholter St.-Georg-Platz und vor dem Haupteingang der Georgskirche stehen seit Juni 2023 acht neue Pflanzkübel. Die sollen mehr Grün in die Stadt bringen.

In der vergangenen Woche sind die Pflanzkübel durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Entsorgungs- und Servicebetriebs (ESB) insektenfreundlich bepflanzt worden. Die Kübel bestehen aus Edelstahl, einige verfügen auch über Sitzbänke aus Eichenholz. Das Holz stammt von Bocholter Eichen, die in der Vergangenheit bei starken Stürmen durch den ESB gefällt wurden.

Insektenfreundliche Staudenpflanzen

Bepflanzt wurden die Kübel mit unter anderem Säulenginko, Steineichen, Blumenhartriegel und Blauregen. Außerdem kommen insektenfreundliche Staudenpflanzen zum Einsatz. Die Beete sollen künftig mit saisonalen Blühpflanzen bepflanzt werden.

Kübel können versetzt werden

In den vergangenen Wochen sind die Sitzbänke durch die Bocholter bereits gut angenommen worden. “Die neuen Pflanzkübel bringen ein frisches Grün in den Bereich Rund um die Georgskirche und steigern die Aufenthaltsqualität“, sagt Stadtbaurat Daniel Zöhler.

Auch sind die Pflanzkübel mobil, können also bei Großereignissen auf dem Georgsplatz, wie beispielsweise dem Bocholter Weinfest, durch den ESB abtransportiert und im Anschluss wieder aufgestellt werden.

Förderung durch NRW-Sofortprogramm

Die Anschaffung der Pflanzkübel sind über den Baustein ‚Schaffung von Innenstadtqualitäten‘ des Sofortprogramms Innenstadt zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert worden, teilt die Stadt Bocholt mit.

Letzte Artikel

Letzte Artikel