Anzeigespot_img
24.5 C
Bocholt
Dienstag, Mai 21, 2024
StartAutoAasee-Festival ein echter Knaller

Aasee-Festival ein echter Knaller

Hallo, wenn is dran? Dosentelefonieren auf dem Aasee-Festival. © Frentzen

Drei Tage, vom 12. bis 14.8.2022, feierte Bocholt sein 800-jähriges Stadtjubiläum mit einem Aasee-Festival. Und das entpuppte sich im wahrsten Sinne des Wortes als Knaller.

„So ein Feuerwerk habe ich noch nicht gesehen“, so das Fazit vieler Besucher am Samstagabend.

Die Jubiläums-Show ging für manch Bocholter mit Gänsehaut-Momenten einher. Lässt man mal die Pyrotechnik außen vor, dann geht das Aasee-Festival 2022 insgesamt als buntes Feuerwerk mit einem spritzig-buntem Programm in die Geschichte Bocholts ein.

Feuerwerk-Bocholt-Aasee-Festival-2022
Beim großen Feuerwerk am Samstag zückten die Besucher ihre Handys, um diese besondere Stimmung einzufangen. ©M. Kämmler

Echte Bokeltse konnten es kaum fassen

„Allen Akteuren, die das Aasee-Festival zu etwas besonderem gemacht haben, gilt ein dickes Danke, Danke, Danke“, so das Stadtmarketing Bocholt. Ein Dankeschön an die Stadt aber gibt es auch von den vielen Besuchern, die das dreitägige Spektakel hautnah miterleben durften. „Die Show und das Feuerwerk Samstag waren wirklich der Hammer“, so die Bocholterin Martina Kämmler, die als Festival-Gast, wie sie lacht, auch noch in zwei Junggesellen-Abschiede reingeraten sei. Stimmung pur war mit der Rock- und Popband „Das Wunder“ angesagt. Als dann nach Sonnenuntergang des Feuerwerk abgefeuert wurde, gab es Gänsehautmomente. Beeindruckt verfolgten die Besucher die Show, viele zückten ihr Handy, um das Geburtstagsspektakel einzufangen.

Junggesellinnen-Abschied auf dem Aasee-Festival. ©M. Kämmler

Mit dem Feuerwerk ging eine musikalische Erzählung zur Geschichte der Stadt Bocholt einher. Vor allem die echten Bokeltsen konnten kaum fassen, was ihnen da geboten wurde.

Spielspaß bei 35 Grad

Doch es war nicht nur der Samstag, der für Begeisterung sorgte. Das Aasee-Festival sollte ein Festival für alle Generationen sein. Und das war es auch. Für die Kinder gab es einen Spielbereich, der keine Wünsche offenließ. Und mit Simone Sommerland durften die jungen Bocholter ein mitreißendes Mit-Mach-Konzert erleben. „Ganz so lange waren wir mit unseren beiden Kurzen allerdings nicht da, es war bei rund 35 Grad einfach zu heiß“, berichtet Ivanka Todeva. „Aber Spielspaß gab es wirklich reichlich, da konnten sich die Kinder so richtig austoben.“

An den zahlreichen Ständen konnten sich die Besucher mit Wasser, Bier, Sekt und Cocktails versorgen. Wer hungrig war, auch für den gab es reichlich Angebote. Viele Besucher kamen aber auch mit Picknickkörben. Und wer Glück hatte, der erhaschte einen Platz auf der Strandbestuhlung samt Sonnenschirm und konnte es sich gut gehen lassen. Von hier aus oder auch direkt vor der Bühne feierten Konzertfans bereits den Freitag mit der Gewinnerband des Nachwuchs-Wettbewerbes „Gin for a done“ und dem Topper des Abends „DJ PLUS“.

Schlager, Dönekes und Stelzenlauf

Mit Picknick-Körben, Decken und Kühltaschen ging es zum Aasee-Festival. ©M. Kämmler

Der Sonntag ging mit einem bunten Programm im Aasee-Garten und einem Bocholter Musiknachmittag einher. Vor allem die Best-Ager sollten hier auf ihre Kosten kommen. Viele Bocholter Akteure sorgten für Stimmung, so Winni Biermann, der unter anderem seinen neuen Song „Tulpen aus Amsterdam“ abfeuerte.

Das Duo „Vamos“ hatte gleich den eigenen Fanclub mitgebracht. Im Nu verwandelte sich der Aasee-Rasen in einen Discofox-Boden.  Duo    da gab es Dönekes auf Bocholter Platt, mit Änne (Segg höres) lebten die Kinderspiele von früher wieder auf. Die Bocholter Musikvereine IKL e.V., der Shanty Chor Marine Kameraden Bocholt 2014 e. V. und der Harmonika-Club “Vielharmonikas” sorgten für Geselligkeit. Der Bokeltse „Plattdütse Kring“ präsentierte nicht nur Bocholter Liedgut, auch so manch Döneken wurde auf Bocholter Platt „abgeschossen“.

Änne international: Beim plattdeutschen Frühschoppen im Aasee-Garten lud Gabi Frentzen zum Mitmachen ein. ©U. Tebrügge

„Änne“ international

Und mit „Änne – Segg höres“ war die Weltsprache Bokelts Platt ebenfalls Programm, ganz international wusste sie das Publikum aber auch auf Englisch aufzuklären. Gabi Frentzen lud zum Mitmachen ein und staunte nicht schlecht, dass sich das Publikum selbst bei 35 Grad Kirschkern-Weitspucken, Stelzenlauf und Dosentelefonieren aktiv beteiligte.

Obwohl Radio WMW-Moderator Raimund Stroick die 80-jährige Kunstfigur vorstellte als Bokeltse mit ADHS, damit hatte er nicht gerechnet: Während die Bokeltse Fraulöö „Moder minne Kraie is dot sangen“, zog sie ihren lila Pullover aus und stand wenige Sekunden später mit Fenneke Zonnebeld auf der Bühne, um den gemeinsamen Partyschlager „Reset“ als „PartyFux“ rauszuhauen. „Sie hat wirklich ADHS“, zeigte sich Stroick amüsiert, denn flink hatte Gabi Frentzen, die „im wirklichen Leben“ in der AC/DC-Coverband „Falten/Rock“ spielt, den Mikroständer in eine Stromgitarre verwandelt.

Premiere für den ersten Partyschlager des Duos PartyFux auf dem Bocholter Aasee-Festival. ©U. Tebrügge (Videoausschnitt)

Ein Fest auch für Auto- und Moped-Freaks

„Für uns war es einfach ein großartiger Auftritt mit großen Emotionen und einem Spitzen-Publikum“, bringen Bocholts singender Trucker, Winni Biermann, und die Brüder Mathias und Dieter alias „Vamos“ den lokalen Showteil auf dem Aasee-Festival auf den Punkt. Nicht anders wird dies die lokale Formation „Django Flint“ sehen. Den Musikern überlag der Abschluss am Sonntag.

Neben Feuerwerk, Musik, Dönekes und ganz viel Spaß kamen auch die Auto- und Motorradfreaks auf ihre Kosten. Auf der Festwiese präsentierten sich Sonntag über den gesamten Tag über 250 nostalgische Fahrzeuge. Ein Hingucker nach dem anderen fuhr ein zur Freude von Organisator Thomas Heister.

Oldtimer-Meeting-Bocholt-Aasee-Festival-2022-Thomas-Heister-
Oldtimer Meeting Bocholt Aasee-Festival 2022 Thomas-Heister. ©Gabi Frenzen

Gerne mehr davon

Jetzt hoffen die Bocholter, dass ein jeder Geburtstag Bokelts mit einem Aasee-Festival einhergeht. Bocholt800 war ein Riesenerfolg. Bocholt801, 802, 803… dürfen gerne folgen. Gespräche soll es bereits geben.

Gabi Frentzen
Gabi Frentzen
Gabi Frentzen alias Bocholter Reporterin