Anzeigespot_img
24.5 C
Bocholt
Dienstag, Mai 21, 2024
StartAllgemeinInvestor setzt auf die Kompetenz von Borgers

Investor setzt auf die Kompetenz von Borgers

Bocholt. Autoneum übernimmt die Vermögenswerte der Borgers-Gesellschaften in Deutschland sowie die Anteile an den Tochtergesellschaften. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde unter den üblichen aufschiebenden Bedingungen notariell beurkundet. Der bezahlte Unternehmenswert beläuft sich auf 117 Millionen Euro.

Autoneum, der weltweite Markt- und Technologieführer für Akustik- und Wärme- management für Fahrzeuge mit Sitz in Winterthur in der Schweiz, übernimmt die Vermögenswerte der Borgers-Gesellschaften in Deutschland sowie die Anteile an den Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Schweden, Spanien, Tschechien, dem Vereinigten Königreich sowie den Vereinigten Staaten.

117 Millionen Euro bezahlter Unternehmenswert

Ein entsprechender Kaufvertrag wurde Anfang 2023 unter den üblichen aufschiebenden Bedingungen notariell beurkundet. Der bezahlte Unternehmenswert beläuft sich auf 117 Millionen Euro. Zuvor hatten die Gläubigerausschüsse der Borgers SE & Co. KGaA, der Johann Borgers GmbH, der Johann Borgers Berlin GmbH sowie der Borgers Süd GmbH dem
Kaufvertrag zugestimmt.

Vernünftige Lösung in knapp drei Monaten

Zuvor hatten die Gläubigerausschüsse der Borgers SE & Co. KGaA, der Johann Borgers
GmbH, der Johann Borgers Berlin GmbH sowie der Borgers Süd GmbH dem Kaufvertrag zugestimmt. „Nach den Insolvenzanträgen haben wir neben der sehr anspruchsvollen Organisation der abrissfreien Betriebsfortführung auf allen Ebenen die Fortführungslösung für die gesamte Gruppe mit rund 4.500 Arbeitsplätzen dynamisch vorangetrieben“, kommentiert Dr. Frank Kebekus, seit 1. Januar 2023 Insolvenzverwalter der Borgers-Gesellschaften in Deutschland, den Kaufvertrag. „Trotz einer komplexen Gemengelage haben wir innerhalb von knapp drei Monaten eine wirtschaftlich vernünftige Lösung für die Gesellschaften unter meiner Verwaltung und die Borgers-Gruppe als Ganzes gefunden, die der Gruppe nachhaltige Perspektiven eröffnet.“

Übernahme basiert auf schlüssige industrielle Logik

Holzammer, CEO der Autoneum Holding AG, erklärt: „Die Übernahme von Borgers basiert auf einer schlüssigen und überzeugenden industriellen Logik. Die Technologien und Produktportfolios von Autoneum und Borgers ergänzen sich in idealer Weise. Mit den Kompetenzen von Borgers baut Autoneum die globale Marktführerschaft in akustischen und thermischen Lösungen für Fahrzeuge deutlich aus.“
Am 17. Oktober 2022 hatten Vorstand und Geschäftsführung des Automobilzulieferers Borgers beim zuständigen Amtsgericht für die Borgers SE & Co. KGaA, die Borgers Management SE, die Johann Borgers GmbH, die Johann Borgers Berlin GmbH sowie die Borgers Süd GmbH Antrag auf Eröffnung eines Regelinsolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht bestellte Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus als vorläufigen Insolvenzverwalter.
Die Borgers-Unternehmensgruppe erwirtschaftete ohne die bereits im Sommer 2022 verkaufte Maschinenbausparte im Geschäftsjahr 2022 mit gut 1.800 Mitarbeitenden in Deutschland und knapp 2.700 Beschäftigten in den Tochtergesellschaften nach vorläufigen Berechnungen voraussichtlich einen Jahresumsatz von rund 710 Millionen Euro. Die Gesellschaften und Standorte außerhalb Deutschlands waren und sind von dem beantragten Verfahren nicht unmittelbar betroffen. Für sie wurde kein Insolvenzantrag gestellt.

Zur Borgers-Gruppe

Die Borgers-Gruppe,1866 gegründet, beliefert sämtliche deutsche und diverse internationale Automobilhersteller mit textilen und schaumbasierten Ausstattungsteilen, welche diese in ihren Fahrzeugen verbauen. Unabhängig von der Art des Antriebs werden die funktionalen Fahrzeugausstattungen von Borgers als besonders leichte Verkleidungs- und Trägerteile, Dämpfungen und Isolationen in Fahrgast-, Koffer- und Motorraum sowie im Außenbereich sämtlicher Fahrzeuggattungen vom Kleinwagen bis hin zum schweren Lkw eingesetzt. Basierend auf nachwachsenden Rohstoffen entwickelt die Borgers-Gruppe für jedes Fahrzeug individuelle Lösungen und hat mit Produkt-, Prozess- und Werkstoffinnovationen immer wieder neue Standards für die gesamte Industrie gesetzt.
Zu den Kunden zählen fast alle führenden Automobilhersteller weltweit, die Borgers als
System- und Entwicklungspartner bereits in einem sehr frühen Stadium in die
Fahrzeugentwicklung einbinden. In Bocholt produziert Borgers mit insgesamt 865 Mitarbeiter).

Über Autoneum

Autoneum ist weltweit führend im Akustik- und Wärmemanagement bei Fahrzeugen. Das
Unternehmen entwickelt und produziert multifunktionale, leichtgewichtige Komponenten und Systeme für den Innen- und Motorraum sowie den Unterboden. Zu den Kunden des Unternehmens zählen praktisch alle Fahrzeughersteller in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Autoneum mit Sitz in der Schweiz betreibt weltweit 53 Produktionsstätten und beschäftigt in 24 Ländern rund 11 720 Mitarbeitende.

Dr. Frank Kebekus. ©Kanzlei Kebekus-Zimmermann